Was unterscheidet Unternehmertreffen von anderen Netzwerkevents

Was unterscheidet Unternehmertreffen von anderen Netzwerkevents

Was unterscheidet Unternehmertreffen von anderen Netzwerkevents

Was unterscheidet Unternehmertreffen von anderen Netzwerkevents

In meiner täglichen Praxis erfahre ich aus dem Munde von Unternehmern oft, dass Unternehmertreffen, Netzwerkevents, Netzwerken, BusinessTreffs und andere Bezeichnungen dieser Art für sie alle das Gleiche bedeuten: Man trifft sich zum Netzwerken!

Grundsätzlich sage ich dann zunächst: Ja richtig, man trifft sich zum Netzwerken!

Wenn ich dann nachfrage: Was unterscheidet Unternehmertreffen von anderen Netzwerkevents? – dann schauen sie erst einmal verdutzt.

Dann frage ich genauer nach: Wen wollen Sie denn treffen, mit welchem Ziel, wann und wo? – und dann wird es spannend. Es folgen schnelle, spontane Antworten – oder es kehrt auch manchmal sofort Nachdenklichkeit ein, bei den Unternehmerinnen und Unternehmern, die wirklich nur Unternehmer und Entscheider treffen möchten.

Wenn Unternehmer sich vorher Gedanken zu Ihren Zielen machen und nur Unternehmer und Entscheider treffen möchten, dann gehen diese zu Unternehmertreffen, ansonsten gehen sie auch zu allen anderen Netzwerkevents – vielleicht mit dem Ziel Personal zu rekrutieren, Spaß zu haben beim Opernball oder zu Sportereignissen in die Business-Lounges von Fußball-Bundesligavereinen.

Die Antwort auf die Frage: Was unterscheidet Unternehmertreffen von anderen Netzwerkevents? ist: Auf Unternehmertreffen treffen Sie nur Unternehmerinnen und Unternehmer und Entscheider aus der ersten Führungsebene – Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsräte und ähnliche Personen.

Unternehmertreffen sind qualitativ hochwertig, persönliche Voranmeldung ist Standard und Austausch unter Gleichgesinnten ist somit garantiert. Seriöse Veranstalter sind in der Regel UnternehmerClubs mit ClubPhilosophie, Vision, Agenda und qualifizierter Aussage: „Was bekomme ich?“ (für mein Geld) – da in der Regel bei wiederkehrender Teilnahme ein Antrag an den Club gestellt wird mit der Bitte um Aufnahmeprüfung.

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden Unternehmertreffen von Unternehmern oft unwissentlich mit anderen Netzwerkevents in einen Topf geworfen. Mögliche Enttäuschungen bei dem Besuch von Netzwerkevents: Visitenkartensammler, nur Verkäufer, nur Personaler, nur Finanzdienstleister – nur Menschen, die keine Unternehmer sind. Oft liegt hier der Fehler nicht bei dem Veranstalter des Netzwerkevents, sondern in unserer Vorauswahl!

Was unterscheidet Unternehmertreffen von anderen Netzwerkevents? Diese Frage oder eine ähnliche sollten Sie sich vielleicht in Zukunft stellen, bevor Sie losfahren: Wen wollen Sie treffen? Dann sind Sie zumindest auf der sicheren Seite. Wenn Sie sich dann noch vorab die Agenda geben lassen und ein Telefonat zur möglichen Zielgruppe Unternehmer, mit dem Veranstalter führen, dann können Sie vorab auswählen, wo Sie sich überall blicken lassen möchten und fokussiert auf Ihre Ziele loslegen.

Was unterscheidet Unternehmertreffen von anderen Netzwerkevents? Wenn Sie dann da sind, werden Sie sofort am Eingang merken, ob Sie grundsätzlich richtig sind: Der Gastgeber (selbst Unternehmer) begrüßt Sie, überreicht Ihnen eine Teilnehmerliste (egal ob Gast oder Mitglied) und stellt Sie allen vor. Versuchen Sie es!

Autor. Ralph M.C. Käsbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.