Zeit für Klarheit

Zeit für Klarheit width=

Zeit für Klarheit

Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man, indem man sie anderen klar zu machen sucht.
(Joseph Unger)

Je klarer wir innerlich sind, umso stärker ist unsere Wirkung nach außen hin. Klarheit zieht Klarheit an – Unklarheit zieht Unklarheit an.

Klarheit beginnt – im Kopf. Das ist manchmal gar nicht so einfach in einer immer komplexer werdenden Welt. Gehen Sie mal durch die Stadt oder fahren mit Bus und Bahn – teilweise sieht man es auch beim Autofahren auf der Autobahn – jeder 1,5-te Mensch daddelt auf dem Handy nach den neuesten Tweets und Nachrichten. Jeder hat zu allem und jedem eine Meinung. Hier noch klar zu sein ist nahezu unmöglich, selbst für Menschen, die klar zu sein glauben.

Klar zu sein ist heute schon fast wieder ein Alleinstellungsmerkmal. Die vernetzte Informationsgesellschaft und die globalen Medien möchten uns weismachen, dass wir nun endlich jeder Zeit Klarheit haben – weil wir nun alles wissen können, Dank Handy für JederMann und JederFrau. Aber müssen wir wirklich alles wissen, um Klarheit zu bekommen? Wann wollen wir dann klar werden – uns Zeit für Klarheit nehmen?

Zeit für Klarheit – bedeutet Lebensqualität.
Klare Kommunikation gehört unabdingbar dazu.

Der Bestseller-Autor René Borbonus zählt zu den gefragtesten Experten für professionelle Kommunikation in Deutschland. Er ist Trainer und Coach und einer der meistgebuchten Redner zu dem Thema Kommunikation. Zu dem Thema Klarheit – Der Schlüssel zur besseren Kommunikation hat er einen Bestseller verfasst.

 

Klarheit bedeutet sicher auch authentisch zu sein – konsequent sein und tun. Dazu müssen wir uns natürlich auch trauen – Klarheit wagen. Manch einer wird jetzt vielleicht denken: Wo kommen wir denn damit hin? Genau da fängt es dann an, wo Klarheit zu einer Haltung wird – Lebenshaltung.

Die absolute Klarheit – es gibt sie nicht. Wir alle wollen Klarheit – unsere Klarheit. Die anderen wollen auch Klarheit – ihre Klarheit. Manchmal reicht es schon, Klarheit über unsere und andere Klarheiten zu bekommen um gemeinsam sicher zu wissen welche Standpunkte wir gemeinsam vertreten können – und wo wir andere Meinungen haben – über unsere Welt.

Was also bleibt uns? – Alle Dinge sind im ständigen Wandel. Das Leben besteht aus WachsTun und permanenter Veränderung – neuen Beobachtungen, Erkenntnissen und Gedanken.

Klar sein bedeutet in jedem Fall eine Meinung zu haben, oder auch sich zu erlauben eine Meinung zu haben aber mal nicht zu äußern, weil uns das Thema gerade mal nicht so wichtig erscheint – uns persönlich.

Klarheit bedeutet in jedem Fall – eigenständig zu denken und über unsere Ideen gemeinsam zu leben miteinander zu reden.

Alle Klarheiten beseitigt? – Gerne lese ich Ihre Kommentare dazu.

Autor. Ralph M.C. Käsbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.